Allgäu Aktiv

Gesundheit

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Traumatherapie, die Hilfe zur Selbsthilfe

24. August 2017 by Master in Gesundheit

Als Mensch hat man es nich immer einfach. Man bekommt keine Anleitung für all die Situation oder Schicksalsschläge die einem im Leben ereilen in die Wiege gelegt. Viele Dinge im Leben sind Lernprozesse die einem nicht geschenkt werden, sondern mühsam erarbeitet werden müssen. Man vergiss oft, wenn das Leben halbwegs normal verläuft, das einscheidende Erlebnisse nicht so einfach bewältigt werden können wie man sich das wünscht. Traumatische Erlebnisse können Unfälle, körperlich wie Seelische Verletzungen oder der Verlust von Mensch und Tier sein.

Traumatische Erlebnise verarbeiten

Wie geht man um mit Erlebnissen die einen aus der Bahn werfen? Allein gelassen tut man sich sehr schwer das erlebte zu verabeiten. Erste Ansprechpartner sollte man im näheren Kreis der Familie oder Freunde suchen. Diese können einem Kraft und Stütze in den ersten Momenten, Tagen und Wochen geben. Aber auch hier gibt es Reserven die man mit der Zeit aufbraucht und man sollte sich professionelle Anleitung holen. Das kann über eine Psychotherapie erfolgen, aber auch über einen ganzheitlichen Ansatz bei einem Heilpraktiker. Je nach Schwere des Erlebten hilft einem ein anderer, neutaler Blickwinkel auf das Erlebte um den mentalen Stress nach und nach abzubauen oder eine fundierte Therapie um das Erlebte zu verarbeiten.

Hier finden Sie Adressen die Ihnen weiter helfen könnten:

Drehen Sie sich nicht im Kreis

Eine Gefahr bei Problemen ist diese ungelöst zu lassen. Der Mensch hat die Veranlagung zu verdrängen. Das ist eine Schutzfunktion die dem Menschen es erlaubt sich kurz und mittelfristig auf andere Dinge konzentrieren zu können. Wenn alles Erlebte, der Sturz vom Fahrrad, Liebeskummer, ein Todesfall in der Familie – kurz, alles ständig in unseren Gedanken präsent währe, würde es wohl unser Geist auf dauer nicht aushalten. Unverarbeitete Erlebnisse kommen aber dennoch immer wieder in unser Bewusstsein und diese zu ingnorieren macht auf Dauer krank. Setzt man sich aber unter Anleitung mit den Erlebnissen auseinader, kann das Erlebte verarbeitet und zu einem Teil von sich selbst werden, mit dem man umgehen kann.

Weitere Themen
Das sollten Sie auch lesen …
  • Traumatherapie, die Hilfe zur Selbsthilfe
  • Apartment Hotel bei Oberstdorf
  • Yoga im Unterallgäu
  • Portugal Connection
  • Logopädie, richtig sprechen lernen.
  • Urlaub mit dem Rad