Indianertrommel Manufaktur

Rahmentrommel

Das Allgäu ist im Alpenraum bekannt für seine traditionellen Handwerksarbeiten. Sei es Kleidung, Holzschnitzereien oder Lederwaren auch Handwerkszeug, Glasarbeiten und Töpferarbeiten haben einen ausgezeichneten Ruf im südlichsten Teil Deutschlands.

Aus jüngerer Zeit und für das Allgäu eher untypisch ist eine Trommelmanufaktur für Rahmentrommeln im Allgäu. Indian Drumms von Siegfried Tischer legt wert auf Allgäuer Handarbeit für Rahmentrommeln. Die im Volksmund genannten Indiander Trommeln sind mit echter Tierhaut bespannten Trommeln die einem Tamburin ähneln.

In unserer Leistungsgesellschaft sehnen sich immer mehr Menschen nach einem Ausgleich zur Arbeit, Anforderungen und Stress. So ist es nicht verwunderlich das spirituelle oder Esotherische Bewegungen entstehen die versuchen den Anforderungen unserer technisierten Zeit entgegen zu treten. Der indianischen Schamanismus ist einer dieser Bewegungen die auch in Europa Einzug gehalten haben und immer mehr Anhänger findet. Was für den Buddismus die Klangschale ist, ist für den Schamanismus vielleicht die Rahmentrommel die mit Ihrem Klang direkt in den Bauch und das Herz geht.

Die Besinnung auf das Grundsätzliche wie das eigene Ich, die Natur und seine Mitmenschen ist eine zeitlose Beschäftigung die in den verschiedensten Formen anzutreffen ist. Egal ob man sich Fernöstlichen Philosophien, Indianischen Schamanismus oder den Religionen direkt zuwendendet. Es ist meist die Sehnsucht nach innerer Einkehr und Orientierung die der Moderne Mensch sucht. Kurz gesagt, Bestandteile des Mensch seins, die durch die Technisierung entweder verloren gingen oder in den Hintergrund gerückt sind.

Tommelbau im Allgäu

Zurück zu Siefried Tischer. Wenn man sich die Werkstatt mit den getrockneten Tierhäuten, Holzrahmen und Feinschnitzwerkzeugen im Allgäuer Dietmannsried betrachtet ist man versucht sich an die alten Zeiten zu erinnern wo man Schuhe noch von Hand fertigte und echte Wertarbeit zu schätzen wusste. Dabei ist das Wesen einer handgefertigten Trommel mit Tierhaut nicht zu unterschätzen. Reagiert doch so eine Trommel ganz eigen auf Luftfeuchtigkeit und Witterungseinflüsse. Man merkt das gleich am Klang und und Ton der Trommel. Eine Kunst ist es die Trommel richtig zu bespannen oder nach-zu-spannen. Hierfür hat Herr Tischer sogar ein Patent angemeldet, für eine Trommel die sich bestmöglich selbst nachspannt. Also Ideal für Menschen die viel reisen und ihre Rommel immer mit dabei haben möchten.

Bei Interesse finden Sie den Onlineshop für fertige Trommeln oder Bausätzen zum selber bauen unter:
https://www.indian-drums.de